Unsere Räume

Der Gasthof zur Post ist insgesamt in sechs Räumlichkeiten, inklusive Biergarten, unterteilt. Jedem Raum wurde, während einer aufwendigen Renovierung im Jahr 2020, ein neuer Charakter verliehen. Mit Hilfe unterschiedlichster Elemente soll dieser spürbar zum Ausdruck gebracht werden. Wer jetzt denkt, dass dadurch unser geschichtlicher Charme verloren gegangen sein muss, den überzeugen wir nachstehend und auch gerne vor Ort vom gegenteilt.

Lassen Sie sich auf eine Zeit- und Länderreise ein. Sie müssen sich nur darauf einlassen, den Rest erledigen wir. Glauben Sie nicht? Unser Team erzählt Ihnen gerne jede kleine Geschichte hinter all unseren unterschiedlichen Elementen.

Gastraum

Unser Gastraum ist zugleich auch unser größter Raum im Gasthof. Dieser wurde mit passenden Farb- und Dekoelementen versehen, um einen fließenden Übergang zur neu gestalteten Schwemme zu ermöglichen. Auch die gut erhaltenen Steinsäulen wurden gezielt in Szene gesetzt. Ein Hauptaugenmerk liegt hierbei auf den Details, welche in jedem Winkel zu finden sind. Lassen Sie sich auf eine Reise mit uns ein. Sie entscheiden dabei an welchem Ort Sie starten, pausieren und anhalten möchten.

ca. 75 Sitzplätze gesamt

Bauernstube

Der ältesten Raum im Gasthof zur Post ist die Bauernstube. Aufgrund der geschichtlichen Vergangenheit, wurden hier lediglich kleine Akzente gesetzt, um der Räumlichkeit einen frischeren Glanz zu verleihen. Das passierte vor allem mit Hilfe von passenden Gemälden des Erdinger Malers Franz Xaver Stahl. Mit seinen Gemälden werden zwei wichtige Bestandteile der Erdinger Stadtgeschichte miteinander verbunden. Erkennen Sie all seine gemalten Tiere wieder? Wir sind der Meinung, dass Herr und Frau Fischer diesen Anblick lieben würden.

ca. 57 Sitzplätze gesamt

Kutscher-Stüberl

Das Kutscher-Stüberl, unser kleinster Gastraum, besticht vor allem durch seine hellen farblichen Akzente. Unsere dort angebrachten Landschaftsbilder lassen Sie, zumindest gedanklich, aus dem Alltag entfliehen. Achten Sie auch hier auf unsere kleinen und versteckten Deko-Elemente. Können Sie alle finden?

ca. 23 Sitzplätze gesamt

Stiftungssaal

Der Stiftungssaal erhielt seine Namen im Jahr 2020 im Zuge der Renovierungsarbeiten. Die Umbenennung erfolgt aufgrund der geschichtlichen und traditionellen Vergangenheit des Stiftungsbräus und dessen Verbindung zum Gasthof zur Post. Mit Hilfe von passenden Bildern, neuem Mobiliar und prägnanten Stiftungsbräufarben möchten wir auch zum Feste feiern einladen. Für die gestalterischen Akzente arbeiteten wir hier eng mit dem Erdinger Künstler Harry Seeholzer zusammen. Bestaunen Sie unsere Bildergeschichte des Gasthofs zur Post und die Silhouette der Stadt Erding. 

ca. 50 Sitzplätze gesamt

Schwemme

Man möchte sich nur kurz ausruhen, ein Getränk zu sich nehmen und das am Besten in einem angenehmen Ambiente? Dann ist unsere neu gestaltete Schwemme genau der richtige Ort dafür! Der klassisch gehaltene Eingangsbereich bis hin zum Kutscherstüberl wurde zu einer traditionellen Schwemme umgebaut. Hierzu gehören unter anderem Stehmöglichkeiten für einen Kurzbesuch, aber auch unser rotes Highlight!

ca. 9 Sitzplätze gesamt